Mittwoch, 7. Dezember 2005

Sorry! Und: Mein Blog wird demnächst umziehen

Zunächst mal die gute Nachricht:
Ich werde mit meinem Blog demnächst umziehen. Die Domain gebe ich die Tage hier bekannt. Die Gründe: Twoday reicht mir nicht, zumindest nicht in der Basic Variante und die Paid-Varianten sind teurer, als normaler Blog-tauglicher Webspace. Ich werde wohl auf Wordpress umsteigen, dass mir in den ersten Tests (bis auf ein paar Probleme beim Import der Moveable Type Posts) ganz gut zusagt.

Nun die schlechte Nachricht:
Es könnte sein, dass ich ein paar andere Seiten versehentlich angepingt habe, mit der Testseite der neuen, als ich die Beiträge importiert habe. Wenn dem so ist: Big Sorry. Es war keine Absicht!

Dienstag, 6. Dezember 2005

Fragmente längst vergessener Zeiten

Kennt ihr das? Wenn lange vor seiner Zeit irgendwelche Scripte gebaut wurden, die plötzlich für irgendetwas (das nicht mal irgendwie besonders ist) nicht mehr funktionieren? Wenn das dann auch noch Scripte sind die mal als Provisorium gedacht waren, aber nie überarbeitet wurden? Fürchterlich. Schreckliches Code-Gewusel indem man keinen Überblick bekommt, bzw. nur sehr mühsam. Dokumentation dazu? Natürlich nicht - ist doch nur ein Provisorium.

Blog des Todes: Wenn Serienfiguren bloggen

Wie mir durch Thomas Gigold bekannt wurde, haben sich die Macher der Serie Crossing Jordan eine coole Sache ausgedacht. Und zwar: In einem kleinen Nebensatz läßt Dr. Nigel Townsend (gespielt von Steve Valentine) die Bemerkung fallen, einige Beweise für einen Fall unter Nigelblog.com abgelegt zu haben um weitere Hinweise zu dem Fall zu bekommen. (Folge vom 5.12.2005, "Weißer Tod")

Der Clue an der Sache dieses Blog gibt es wirklich! Zumindest wurde es zwei Monate lang mit Inhalten gefüllt. Eine sehr, sehr hübsche Idee und Aktion. sagt Thomas Gigold dazu und da kann ich ihm nur zustimmen.

Firefox 2.0 soll im Februar erscheinen

Sowas: Da ist es kaum eine Woche her, dass Firefox 1.5 released wurde und sich die Leute noch mit inkompatiblen Extension rumärgern, da werfen die Entwickler direkt wieder Perlen vor die Säue!

Kaum in der Firma und privat umgestellt erfahr ich also via Problematik.net
und von Golem (danke RSS-Reader!), dass die Entwickler des immer beliebter werdenderen Browser eine Roadmap veröffentlicht haben, in der sie einen vorraussichtlichen Release-Termin angeben: nämliche eine Alpha-Version am 10. Februar (ich frage mich: hätten die nicht die 7 Tage bis zu meinem Geburtstag warten können?) bzw. die Final-Version am 27. Juni 2006.

Der Browser soll laut Golem zahlreiche Änderungen mit sich bringen und es werden wohl wie auch für Firefox 1.5 zahlreiche Erweiterungen aktualisiert werden müssen. Ein kleiner Ausschnitt aus den geplanten Änderungen:

Mit Firefox 2.0 wollen die Entwickler die Funktionen rund um die Lesezeichenverwaltung sowie den Browser-Verlauf ausbauen und erweitern

Es sollen Tabbed-Browsing und die RSS-Unterstützung verbessert werden

und was bisher ein Plugin erforderte, nämlich ein Session-Management, soll auch standardmäßig eingebaut werden. Mehr dazu bei Golem, bzw. auf den Entwicklerseiten in der Roadmap selbst.

Montag, 5. Dezember 2005

Blogger haften für Kommentare!

So oder so ähnlich ließe sich das Urteil des Hamburger Land gericht interpretieren. Dies berichtete Heise.


Das Hamburger Landgericht hat eine einstweilige Verfügung bestätigt, nach der es heise online verboten ist, Forenbeiträge zu verbreiten, in denen dazu aufgerufen wird, durch den massenhaften Download eines Programms den Server-Betrieb eines Unternehmens zu stören. Der Heise Zeitschriften Verlag wird damit faktisch gezwungen, sämtliche Beiträge zu den Diskussionsforen im Vorhinein auf diesen Rechtsverstoß hin zu überprüfen.


Das ist natürlich sehr krass, sowohl für Blogger, als auch und insbesondere Forenebetreiber, bei der eine Beitragmoderation kaum möglich ist und die Effektivität von Foren natürlich stark einschränken würde. Technische Filter sind bekanntermaßen leicht zu übergehen. Na ja wie dem auch sei. Hoffen wir, dass Heise in der Revision Recht eingeräumt bekommt, sonst drohen eventuell Abmahnungen en masse.

(via Spreeblick,
denn Johnny war leider schneller als ich ;-) )

Mädels auf Mädels - Kamasutra

Ein bisken kurz aber lustig.

Girl on Girl Kama Sutra

(via Hinterding)

Sonntag, 4. Dezember 2005

W3B: Blogs sind ein überschätztes Phänomen! [UPDATE]

Ja, das Marktforschungsunternehmen Fittkau & Maaß weiß Bescheid: Denn in ihrer Studie kommen Sie zu jenem aufreißerischen Fazit: Trotz der hohen Anzahl an Weblogs haben diese nur eine geringe Reichweite; die Anzahl der Nutzer, die Kommentare abgeben oder selbst ein Blog betreiben, ist noch geringer.

Interessant, gar faszinierend. So stellt die Studie (die mit ihren knapp 100k Befragten, die in aller Regel über die Kooperation mit größeren Websites rekrutiert werden übrigens mitnichten repräsentativ ist) fest: 75% der Befragten kennen Blogs, doch lediglich jeder fünfte Nutzer zähle zum Nutzerkreis, nur 4 Prozent besuchten regelmäßig Blogs, so die Studie..

Ich frage mich: Na und?
Gerade vor kurzem zeigte sich doch, dass Blogs mit ihrem ach so kleinen Nutzerkreis ziemlich große Wellen machen können, oder nicht? Oder wo haben diverse Medien abgeschrieben und die brisanten Infos über das Motto von Du bist Deutschland gefunden? Außerdem sind 75% Bekanntheitsgrad allein im deutschsprachigen doch kein unterschätztes Phänomen, heißt es doch nur, dass immerhin bei 75% von 100 000 (möge man das mal auf die Gesamtheit aller Internet-Nutzer hochrechnen) zumindest von Blogs Kenntnis haben. Mit der selben Argumentation könnte man andere Internet-Formate beschwichtigen.

Aber wir wissen es ja: Wenn es um Internet geht, haben schon viele Leute sehr fatale Fehleinschätzungen gemacht...

(Quelle: Golem)
Update: Neuer Aspekt

Hey der Aspekt gefällt mir! Habe garnicht dran gedacht, dass es eine Marketing-Studie ist. Natürlich für die Marketing-Fuzzis sind Blogger nicht die geeignete Zielgruppe. In Bloghausen sind die Menschen wohl etwas rationaler, von mir aus vernünftiger was ihre Kaufentscheidungen angeht. Das ist ein guter Grund, gegen die Blogger ("das Böse") zu wittern, indem man sie eben als bedeutungslos darstellt. In diesem Zusammenhang hielt ich es für sinnvoll auch mal zum Ausdruck zu bringen, dass ich Keiner Zielgruppe angehöre, an hoffentlich gut sichtbarer Stelle..

Steal At Your Own Risk. Bomb Installed

Da man beim Ordern von IPods im Apple Store eine Gravur in seinen iPod gravieren lassen kann, lohnt sich doch mal ein Blick in die Liste der Gravuren die von Apple abgelehnt wurden und die anderen witzigen, die durch gingen.

Eine kleine Auswahl, der abgelehnten:
Practice safe sex... Go FU*K yourself!
Rip, Mix, & Burn Down RIAA Headquarters
I play with myself.

.. und der angenommenen :-) :
Steal At Your Own Risk. Bomb Installed
Size Does Matter

Mehr davon hier


(via Spreeblick)

Stromausfälle in NRW ein Fall von Fahrlässigkeit?

Der Spiegel berichtet: Der Energiemulti RWE hatte über Jahre ein gravierendes Sicherheitsproblem mit seinem Hochspannungsnetz. Nach internen Studien waren bis zu 60 Prozent der Masten von einem Materialfehler betroffen. Selbst heute könnten noch etliche knicken.

Während die RWE sich mit Erklärungsversuchen von "höherer Gewalt" versucht, soll also ein seit 2 Jahren bekannter Materialfehler Schuld für diesen "Unfall" sein, der Schäden in kaum zu beziffernder Höhe verursacht hat. Das wäre ein Skandal.

Denn offenbar hat RWE der Bevölkerung über Jahre hinweg verschwiegen, dass in ihrem 12 000 Kilometer langen Stromnetz gravierende Sicherheitsprobleme lauern und deshalb unzählige Menschen in der gesamten Republik möglicherweise Risiken für Leib und Leben ausgesetzt wurden.

Zum eigentlichen Artikel geht es hier lang

Möge sich jeder selbst eine Meinung bilden.

Patrick U.

my life and i - ich und mein leben

Aktuelle Beiträge

Sorry! Und: Mein Blog...
Zunächst mal die gute Nachricht: Ich werde mit...
patricku - 7. Dez, 15:31
Fragmente längst...
Kennt ihr das? Wenn lange vor seiner Zeit irgendwelche...
patricku - 6. Dez, 12:26
Blog des Todes: Wenn...
Wie mir durch Thomas Gigold bekannt wurde, haben sich...
patricku - 6. Dez, 10:18
Firefox 2.0 soll im Februar...
Sowas: Da ist es kaum eine Woche her, dass Firefox...
patricku - 6. Dez, 09:26
Blogger haften für...
So oder so ähnlich ließe sich das Urteil...
patricku - 5. Dez, 18:01

Credits